GMS

72 Turniere und 1,3 Millionen Preisgelder

Kaltenkirchen. Ein besonderes sportliches Ereignis wird zum zweiten Mal in Kaltenkirchen geboten: Tennisfreunde dürfen sich auf das 2. Future-Nord-Turnier für Damen und Herren freuen. Es findet wieder in Kaltenkirchen statt, und zwar vom 17. bis 25. Juni. Das 30.000-Dollar-ITF-Turnier – je 15.000 Dollar für Damen und Herren – organisieren die Tennisverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordwest. Turnierdirektor ist Henner Steuber.

 

In Deutschland gibt es in diesem Jahr in der German Masters Series, dazu gehört Future Nord,  7 ATP-Challenger-Turniere (383.500 EUR), 14 ITF-Damenturniere (400.000 US-Dollar),  17 ITF-Herrenturniere (290.000 US-Dollar), 17 Nationale Preisgeldturniere (113.400 EUR), 9 Damenturniere (59.800 EUR)  und 8 Herrenturniere (53.600 EUR). Bei den 72 Turnieren der German Masters Series werden Gesamtpreisgelder in Höhe von insgesamt 1,3 Millionen Euro ausgeschüttet.

 

Die German Masters Serie wird auch 2017 von der Firma Tretorn präsentiert. Das schwedische Unternehmen stellt zum dritten Mal sämtlichen Veranstaltern kostenlos  Bälle für die Turniere zur Verfügung, was eine Gesamtlieferung von rund 36.000 Tennisbällen ausmacht.

 

Natürlich werden auch bei dem ITF-Turnier schleswig-holsteinische Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler teilnehmen.

 

             
             
             
TVSH HAM TVM TNB TVBB TSA
             

Main Menu