GMS

Aufbau beginnt – Unterhaltungsprogramm steht

Kaltenkirchen. Ein besonderes sportliches Ereignis wird zum zweiten Mal in Kaltenkirchen geboten: Tennisfreunde dürfen sich auf das 2. Future-Nord-Turnier für Damen und Herren freuen. Es findet wieder in Kaltenkirchen statt, und zwar vom 17. bis 25. Juni. Das 30.000-Dollar-ITF-Turnier – je 15.000 Dollar für Damen und Herren – organisieren die Tennisverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordwest. Turnierdirektor ist Henner Steuber.

 

 

Die jungen Spieler und Spielerinnen kommen nicht nur wegen des Preisgeldes, sondern auch, um Ranglistenpunkte zu sammeln. So erhält der Gewinner 18 und der Finalist 10 Weltranglistenpunkte. Und wer es in die Runde der letzten 16 schafft, bekommt auch noch einen Punkt. Bei den Damen sieht die Welt etwas anders aus: Die Gewinnerin kassiert 12 und die Finalistin 7 Weltranglistenpunkte. Die Siegesprämie beträgt 2352 Dollar, bei den Herren 2160 Dollar.

 

In der kommenden Woche beginnt der Aufbau für das Turnier auf der Anlage des TC An der Schirnau.

Während des Turniers gibt es wieder verschiedene Angebote für Spieler und Besucher. So gibt es am Sonntag, 18. Juni, ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet und es gibt wieder eine Tombola mit wertvollen Preisen. Am Freitag, 23. Juni, wird ab 17.30 Uhr ein Grillabend angeboten, zu dem die Sponsoren eingeladen wurden. Am Finalsonntag haben nicht nur die Finalisten „das Sagen“, sondern auch die jüngsten Tennis-Fans. Denn unter der Leitung von Katharina Schmidt und Kay Schmidt wird ein Mini-Cup angeboten. Und während des Turniers tagt auch das Erweiterte Präsidium beim TC An der Schirnau, womit die Verbundenheit des Tennisverbandes Schleswig-Holstein mit dem Turnier dokumentiert wird.

 

             
             
             
TVSH HAM TVM TNB TVBB TSA
             

Main Menu