GMS

Future Nord 2018: Es geht los

Kaltenkirchen. Tennisfreunde im Norden dürfen sich auf das 3. Future-Nord-Turnier für Damen und Herren freuen. Es findet wieder in Kaltenkirchen statt, und zwar vom 17. bis 24. Juni. Das 30.000-Dollar-ITF-Turnier – je 15.000 Dollar für Damen und Herren – organisieren die Tennisverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern. Niedersachsen- Bremen, Sachsen-Anhalt und Berlin-Brandenburg. Turnierdirektor ist Schleswig-Holsteins Vizepräsident Björn Kroll.

Die Future Tour ist eine von der ITF – International Tennis Federation – organisierte Turnierserie. Sie gilt mit als Einstieg für Spieler in den Profi-Tennissport.

In Deutschland finden die Future-Turniere im Rahmen der „German Masters Series presented by Wilson" statt. Insgesamt bietet die German Masters Series in diesem Jahr rund 50 Turniere mit einem Preisgeld von mehr als 800.000 Euro an. Zur Serie gehören auch einige kleinere Turniere mit großer Tradition.

Vom 17. bis 24. Juni werden in Kaltenkirchen deutsche und ausländische Spieler und Spielerinnen erwartet. Für das Hauptfeld rechnen die Veranstalter mit guten Spielern, die man auf der Weltrangliste im Bereich von 200 bis 300 finden kann.

             
             
             
TVSH HAM TVM TNB TVBB TSA
             

Main Menu