GMS

               

 

Kaltenkirchen. Am heutigen Dienstag, 20. Juni, erfolgt der erste Aufschlag im Hauptfeld des 30.000-Dollar-Turniers in Kaltenkirchen. Bei dem „Future Nord“ für Damen und Herren ist Lisa Matviyenko (Foto) bei den Damen an eins gesetzt. Die 19-Jährige spielt für den Club An der Alster und nimmt auf der DTB-Rangliste Platz 42 ein. Auf der Weltrangliste steht sie auf 530, fünf Plätze vor Katharina Gerlach,  Tennispark Versmold. Gerlach, an zwei gesetzt, steht auf der deutschen Rangliste mit Rang 26 allerdings vor der an eins gesetzten Matviyenko. Vor einem Jahr erreichte Lisa Matviyenko beim  Future Nord das Finale und verlor gegen Katharina Hobgarski 3:6, 3:6.

 

Aus Schleswig-Holstein stehen im Hauptfeld: Amelie und Sophia Intert (beide TC RW Wahlstedt).  Carolin Schmidt (TC RW Wahlstedt) steht ebenfalls im Hauptgeld. Sie gewann gestern Abend das entscheidende Match gegen  die Polin Joanna Zawadzka mit 6:3, 6:3.

 

Bei den Herren führt der 20-jährige Spanier Bernabe Zapata Miralles (Foto) die Setzliste an.  Er nimmt auf der Weltrangliste Platz 387 ein.  Zapata Miralles gewann im vergangenen Jahr drei ITF-Future-Turniere.

 

Der erste Deutsche ist an drei gesetzt: Louis Wessels. Der 18-Jährige spielt für den Bielefelder TTC. Auf den Ranglisten steht er auf 518 und 23.

 

Aus Schleswig-Holstein stehen im Hauptfeld: George von Massow (TC RW Wahlstedt) sowie Dominik Bartels (Suchsdorfer SV).  Mit einer Wildcard kam Niklas Guttau ins Hauptfeld (NTSV Strand 08).

 

 

Dass die Tenniswelt eine finanzielle Zweiklassengesellschaft ist, kann nicht als bahnbrechende Erkenntnis herhalten. Die Schere zwischen Krösus und Bettelmann geht aber offenbar immer weiter auseinander. In Wimbledon wurde 2016 ein Gesamtpreisgeld von umgerechnet 33,6 Millionen Euro ausgeschüttet, wovon die Sieger der Damen- und Herrenkonkurrenz jeweils 2,4 Millionen Euro einstreichen - mehr als jemals zuvor. Von solchen Beträgen kann die weitaus große Mehrheit der Tennis-Profis nur träumen.

Kaltenkirchen. Am dritten Turniertag fehlen beim Future Nord bereits etliche Schleswig-Holsteiner, die sich über die Quali ins Hauptfeld vorarbeiten wollten. Bei den Herren steht am heutigen Montag, 19. Juni, nur noch Leonard von Hindte ( Foto, TC RW Wahlstedt) auf dem Platz. Sollte er gegen den 18-jährigen Jason Jeremy Hildebrandt (Rahlstedter HTC) gewinnen, steht von Hindte im Hauptfeld, das am Dienstag startet.

Nachstehend finden Sie eine Ausschreibung zum Kreis Mini Cup am Sonntag, 25. Juni, in Kaltenkirchen. Dieser Mini Cup findet im Rahmen des 30.000 $ Weltranglistenturniers (Future Nord) statt. Am Sonntag, 25.06. sind dort die Finalspiele angesetzt. Tennisspieler aus der ganzen Welt schlagen auf. Die Finals starten ab ca. 13:00 Uhr. Der Mini Cup findet vorher statt, so dass jeder danach die Möglichkeit hat, sich die Finalspiele anzuschauen.

Kaltenkirchen. Neben dem bereits im Hauptfeld des ITF-Turniers Future Nord stehenden George von Massow, stehen jetzt zwei weitere Schleswig-Holsteiner für das 32er-Feld fest: Sophia Intert (TC RW Wahlstedt) und Dominik Bartels (Suchsdorfer SV).  Auch Tomas Carlos (Foto) ist dabei.

 

Der Hintergrund: In  Hannover fand jetzt vor dem ITF-Future-Turnier in Kaltenkirchen vom 17. bis 25. Juni  ein Wildcard-Turnier statt. Hier traten Spieler und Spielerinnen aus den Verbänden an, die das ITF-Future organisieren, um je zwei WCs zu erspielen. Gespielt wurde ohne Finale. Denn die beiden Finalisten – bei den Damen und Herren – erhalten die WCs für das Hauptfeld des 30.000-Dollar-Turniers in Kaltenkirchen.

 

Die ungesetzte Sophia Intert schlug im Halbfinale die an eins gesetzte Janna Hildebrand (THC von Horn und Hamm) mit  4:6, 6:4 und 6:2.

 

Dominik Bartels trat im Halbfinale gegen Jonas Lichte (Wilhelmshavener THC) an. Lichte gab beim Stand von 6:2 und 1:0 auf.

 

Bei dem am morgigen Sonnabend, 17. Juni, um 9 Uhr auf der Anlage des TC An der Schirnau beginnenden Turniers müssen sich zunächst die Qualifikanten dem Wettbewerb stellen. Bei den Herren sind aus Schleswig-Holstein dabei: Tomas Charlos (TC RW Wahlstedt), Leonard von Hindte (TC RW Wahlstedt), Niklas Guttau (NTSV Strand 08), Lucas Hellfritsch (TC RW Wahlstedt), Oke Staats  (Suchsdorfer SV), Pelle Boerma (TC RW Wahlstedt), Lewie Lane (NTSV Strand 08) und Noah Prehn (Lübecker Sportverein Gut-Heil).

 

Bei den Damen starten aus dem Tennisverband SH in der Quali am Sonntag, 18. Juni, ab 9 Uhr: Amelie Intert (TC RW Wahlstedt), Carolin Schmidt (TC RW Wahlstedt), Yasmine Wagner (TSV Glinde) und Sibel Demirbaga (TC RW Wahlstedt).

 

 

 

Kaltenkirchen. Marvin Netuschil und Katharina Gerlach (Foto) führen die Setzliste für das 2. ITF-Future-Turnier in Kaltenkirchen bisher an. Das Turnier „Future Nord“ beginnt am kommenden Sonnabend, 17. Juni, in Kaltenkirchen mit der Quali und endet mit den Finals am Sonntag, 25. Juni. Mit dem Hauptfeld wird am Dienstag, 20. Juni, gestartet. Der Eintritt ist frei.

Seite 3 von 7

                 
                 
             
TVSH HAM TVM NTV TVBB TSA NWE